Fortgeschrittenen-Workshop Stilfindung & Pferdefotografie

Du fühlst dich schon sicher mit deiner Kamera, stellst deine Kamera manuell ein, fotografierst bereits (neben)beruflich oder möchtest dies gern bald tun – und dir fehlt noch irgendetwas an deinen Bildern, aber du weißt nicht so ganz was? Du weißt nicht so recht, was eigentlich dein Stil ist oder wie du ihn findest und definierst? Oder du bist inzwischen mit deinem Stil nicht mehr so ganz zufrieden und möchtest ihn gern updaten und neu für dich definieren, weißt aber nicht so genau wie (der schnellste Weg ist)? Du findest viele Stilrichtungen toll und kannst dich nicht entscheiden, in welche Richtung es für dich gehen soll? Und du liebst die Pferdefotografie oder möchtest auch in dem Bereich gern etwas lernen?

Wenn das für dich passend klingt, kann ich dir helfen: Pferd Fotoshooting Pferdefoto Workshop NRW

Nachdem ich lange überlegt habe, wie ich anderen Fotografen helfen kann ihren eigenen Weg in der Fotografie zu finden und sie dabei zu unterstützen und immer wieder Ideen verwarf, war es vor einigen Wochen plötzlich glasklar. Stilfindung ist ein super individuelles Thema und das, was ich seit Sommer 2015 in dem Bereich lernen durfte, teile ich nun alles in diesem zweitägigen Workshop mit euch.
Um das Erlernte direkt anzuwenden und auch fotografisch alle möglichen Fragen beantworten zu können, fahren wir natürlich auch raus zum shooten und werden sehr realitätsnah (heißt am Stall ohne aussergewöhnliche Location) ein Kind mit der megasüßen Ponystute Lotta fotografieren und am zweiten Tag werden wir als krönenden Abschluss Devon & Nina als Dreamteam in traumhafter, aussergewöhnlicher Kulisse fotografieren.
Darüber hinaus werde ich auch Aspekte der Persönlichkeitsentwicklung oder viel mehr -entfaltung einfließen lassen, denn unser Stil hängt enorm eng mit unserer Persönlichkeit zusammen und nur mit einiger Selbstreflektion, Selbstvertrauen und Selbstwert ist es problemlos möglich seinen Stil zu finden, ihm treu zu bleiben egal was andere tun oder sagen und ihn dann wenn man selbst es möchte wieder weiter zu entwickeln.
Da die Bildbearbeitung zum Stil untrennbar dazu gehört, beschäftigen wir uns natürlich auch damit, wie ihr am Ende eure Wunschbearbeitung in eurem Stil umsetzt. Wer meine Entwicklung der Bildbearbeitung sehen möchte, kann sich hier den Beitrag über meine Gedanken zur Stilfindung und meine Entwicklung nochmal ansehen.
Pferdefotografie Weide Galopp Warmblut KölnUnd das Beste daran ist: Es sind zwei Tage!
Zwei Tage, in denen wir uns nur mit dem Thema Stil und etwas Mindset/Persönlichkeitsentfaltung und Pferdefotografie und Bildbearbeitung befassen. Wo wir gemeinsam Übungen machen, Bilder analysieren & bearbeiten, fotografieren, reflektieren… Zwei Tage, die voll darauf ausgerichtet sind, dass ihr euch intensiv mit euch selbst befasst und dadurch eurem Stil einen großen Schritt näher kommt.
Wir stoßen Prozesse an – die Stilfindung ist eine kleine Reise, die für die meiste nie ganz endet und wer sich voll und ganz auf die Übungen einlässt, wird merken, wie viel Klarheit dadurch entstehen kann, wohin die erste Reiseetappe denn gehen soll.
Es wird also ein Workshop, welcher Mut & Offenheit braucht, nach innen zu sehen, vllt. auch über manchen Schatten zu springen oder Neues auszuprobieren und zu sich selbst immer mehr zu stehen. Ich liebe diese „Arbeit“ an mir selbst, was ich viel lieber mit Entfaltung meiner selbst beschreibe, denn so sehe ich das: Jeder trägt alles, was er braucht in sich, hat alle Qualitäten, die er sich wünscht, bereits in sich. Nur ist es bei den allermeisten oft so, dass ein paar Schichten darüber gewachsen sind, die uns begrenzen und glauben lassen, wir seien nicht gut genug (kenn ich auch), könnten dies und das nicht, müssten dieses & jenes tun, um dazuzugehören und bloß nicht negativ aufzufallen oder Ähnliches … Und diese Schichten abzutragen, nenne ich gern Persönlichkeitsentfaltung. Wie eine Knospe, die sich langsam entfaltet und zu einer schönen Blume wird.
Da sich Stil & Persönlichkeit eng miteinander verweben, lohnt es sich in meinen Augen eben sehr, auch ein wenig den Prozess der Entfaltung parallel anzustoßen, damit wir in der Metapher gesprochen unsere individuelle Blume in unsere Fotos transportieren können.
(Klingt kitschig, ich weiß – aber wie sonst, beschreibe ich so eine schöne Entwicklung am besten? 😉 )
Genau das war nämlich auch mein Weg – seit Frühjahr 2014 beschäftige ich mich täglich sehr intensiv mit allen möglichen Themen rund um die Psychologie/Persönlichkeitsentwicklung und ohne diesen Weg wäre ich heute nicht da, wo ich jetzt bin, in allen Lebensbereichen und auch im Bereich des fotografischen Stils.

Workshopdaten: Pferdefotografie Wuppertal NRW MeinFaible

Datum: 22. & 23.4.17
Ort: Hürth (bei Köln), die genaue Adresse & die Locationadressen der Shootings gebe ich bei Anmeldung weiter (nach Absprache kann bei mir jemand im Auto mitfahren, falls jemand ohne Auto kommt)
Uhrzeit: 12.30 bis circa 20.30Uhr (plant eure Abreise bitte nicht allzu knapp)
Einführungspreis: 185€ für beide Tage
Bitte mitbringen: Kamera + lichtstarkes Objektiv, Laptop mit Lightroom/Photoshop, viel gute Laune und Offenheit – nicht zu vergessen ist auch wetterfeste Kleidung. Die Shootings finden auch bei leichtem Regen statt, bei Starkregen verschieben wir die Shootings möglicherweise innerhalb des Tages etwas nach vorn, geplant sind die Shootings mit Abendlicht.
Für Snacks & Getränke ist gesorgt.
Der Workshopplatz ist nach Geldeingang fest reserviert und gebucht.
Wenn du nun gern bei diesem Workshop dabei sein möchtest oder Fragen dazu hast: Meld dich gern bei mir über das Kontaktformular oder via mail@johannapasson.de

Models:

Lotta und Devon sind ein eingespieltes Team mit Nina, Devon bleibt auch frei bei Nina und vertraut ihr blind, kann diverse Zirkuslektionen, zB Steigen – das ermöglicht bestimmt ganz besondere Bilder! Wobei mir wichtig ist zu betonen, dass es eben ein Tier ist und er auch mal nen schlechten Tag haben kann…
Lotta kann das auch, ist allerdings eben auch ein verfressenes Pony mit eigenem Kopf und neben ihr wird ihre Reitbeteiligung, ein kleines Mädchen modeln, hier kann also etwas Improvisations- & Motivationsgeschick gefragt sein, eben wie im echten Leben als Tierfotograf. 😉

Foto von Alexandra Evang – www.alexandraevang.de

Lotta & Nina bei einem Shooting mit mir im Jahr 2014